A- A A+

Wurzelkanalbehandlung

Liebe Patienten, lieber Patient!

Der Wunsch eines jeden ist der Erhalt der eigenen Zähne. Jedoch durch Unfälle oder Erkrankungen der Zähne kommt es zu einem Vordringen von Bakterien ins Zahninnere, was in der Regel eine schmerzhafte Entzündung des Zahnmarkes zur Folge hat. Es wird eine endodontische Behandlung, als Wurzelkanalbehandlung bezeichnet, notwendig.

Was versteht man unter einer endodontischen Behandlung? Was kommt auf mich zu?

Auf den nachfolgenden Seiten möchten wir Ihnen häufig gestellte Fragen zum Thema Endodontie beantworten und Ihnen zeigen, dass der Erhalt Ihrer Zähne lohnenswert ist.

Warum benötige ich eine endodontische Behandlung?

Das Zahnmark oder die Zahnpulpa bezeichnet das Weichgewebe des Zahninneren. Dieses besteht aus einem Gemisch aus Nervenfasern, Blut- und Lymphgefäßen mit einem Wasseranteil von 90 %. Durch eine Infektion mit Bakterien kann die Pulpa sich entzünden. Dabei können eine tiefe Karies, Spalten zwischen Zahn und Füllung, ein abgebrochener Zahn oder Risse im Zahn ursächlich sein. Symptome einer beginnenden Nerventzündung sind Schmerzempfindungen auf Kälte oder Wärme, die plötzlich oder lang anhaltend zu schmerzen beginnen. Jedoch kann das Absterben des Zahnnerves völlig unbemerkt bleiben und erst durch die zahnäärztliche Untersuchung mittels eines Röntgenbildes oder durch einen Sensibilitätstest festgestellt werden. Bleibt die Entzündung unbehandelt, so kann die Zahnpulpa von Bakterien vollständig zerstört werden. Es besteht die Gefahr des Eindringens von Bakterien in den Kieferknochen. Folglich kann es zum Knochenabbau, eitrigen Entzündungen, einer Beeinträchtigung des Immunsystems und schlimmstenfalls zu Erkrankungen an anderen Körperstellen kommen.
Die einzige Möglichkeit, den entzündeten Zahn dauerhaft in der Mundhöhle zu belassen, ist die Behandlung des Endodonts (griech.: „Endodont“ bedeutet sinngemäß „das sich im Zahn Befindende“), eine Wurzelkanalbehandlung. Zähne, die früher nicht erfolgreich behandelt werden konnten, kann man heutzutage mittels neuster zahnmedizinischer Verfahren langfristig erhalten.

Was ist eine endodontische Behandlung?

Die Maßnahme der Wurzelkanalbehandlung bietet die Chance den erkrankten und bakteriell infizierten Zahn über viele Jahre hinweg erhalten zu können.
Zunächst wird das entzündete oder abgestorbene Nervgewebe entfernt. Dann erfolgt eine sorgfältige Reinigung und Desinfektion der Hohlräume bis hin zur Spitze der Wurzel, um die Mikroorganismen zu entfernen. Eine abschließende bakteriendichte Füllung und Versiegelung der Wurzelkanäle minimiert das Risiko einer erneuten Infektion.

Praxis für Zahnmedizin - Dr. Olivia Schallmayer
Volkradstraße 32 • 10319 Berlin
Tel. (030) 5122157   Fax: (030) 50018384
eMail: info@zahnarztpraxis-schallmayer.de

Sprechzeiten: Mo 8 – 15 Uhr, Di 8 – 12 Uhr & 14 – 20 Uhr,
Mi 8 – 14 Uhr, Do 12 – 20 Uhr, Fr 8 – 12 Uhr

Website von inventmedia